Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting
Increase Font Size Option 6 Reset Font Size Option 6 Decrease Font Size Option 6

Aktuelles aus der Indiacaabteilung

Deutsche Senioren-Meisterschaften 2018 in Kamen

Am 05. und 06. Mai 2018 traf sich die große „Indiaca-Familie” wieder zu den Deutschen Senioren Meisterschaften, diesmal im Ruhrgebiet, in Kamen.

Samstags gewannen die Frauen 45+ gegen GW Hausdülmen (neuer Deutscher Meister 2018) und anschließend gegen den Vize 2018 MTV Pfaffenhofen mit zwei deutlichen Niederlagen (0:2 - 11:25/10:25 und 0:2- 6:25/13:25) Niederlagen, klingt schlimm, fühlte sich aber keineswegs schlecht an, denn unsere Frauen spielten ein gutes, diszipliniertes und sehr engagiertes Indiaca.

Dann wurde es ganz eng gegen die TUS Seelbach, später 4., zwar auch 0:2-22:25 und 21:25, der Siegerwille war da, die beiden Eingangsniederlagen wurden sehr gut weggesteckt und wir steigerten uns weiter.

Die TG Eggenstein, Neuling bei den Deutschen Meisterschaften, später knapp hinter uns platziert, ärgerte uns ganz schön, den 1.Satz versemmelten wir nach deutlicher − hm − Zwei-Punkte-Führung − dann noch mit 20:25, konnten uns aber kämpferisch den 2. mit 25:17 holen.

Das letzte Spiel des Tages gegen TV Edenkoben, später mit Bronze dekoriert, wurde zur Willensschlacht. Wir begannen echt übel, 12:25, also recht deutlich, im 2. Satz unser ganz anderes Gesicht. Wir führten schon mit 21:19 und 23:21, dann kamen die spektakulären Ballwechsel. Wir hatten sie fast so weit, leider nur fast, irgendwie machten die Edenkobenerinnen immer den besseren, letzten Zug − also ging dieser Satz leider 23:25 verloren.

Die Ladies, Britta, 2 Mal Claudia, Dagmar, Ela und Steffi spielten ihr bestes Indiaca, seit wir drei die Abteilung betreuen. Es gab einiges an Auf und Ab´s den Tag über, es gelang ihnen aber immer wieder sich zu steigern und das lachende Indiaca-Gesicht zu zeigen. Das ist das, was Spaß macht.

Die kleinen Blessuren des Wochenendes sind bald vergessen. Die Schulter, die noch nicht so ganz konnte wie sie wollte nach dem Skiurlaub, der Rücken, der mit jedem Spiel weiter zu machte, der Oberschenkel, der nach dunkelblau langsam anfängt die Farben in hellere Töne zu wechseln und der nicht ganz so leichte Kopf,  nur mittelbar dem Sport geschuldet, der sich auch schon wieder erholt hat.

Vorletzter zwar, aber mit steiler Tendenz nach oben. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Rolf Knoll- Indiaca Abteilung

Damen 45+altKamen 2018

vorne Ela,STeff, Claudia und Rolf Knoll, hinten Britta, Dagmar und claudi


Spielbericht Mixed 45+ - Kamen Deutsche Senioren-Meisterschaft Kamen 2018:

Am 6. Mai 2018 fanden in Kamen bei strahlendem Sonnenschein die Deutschen Meisterschaften im Indiaca statt. Die Mannschaften 45+ Mixed stellte sich am Sonntagfrüh der Herausforderung. Nach den ersten beiden spielfreien Runden der Vorrunde ging es Schlag auf Schlag. Als erstes traten wir gegen den TV 1848 Edenkoben an, wo wir uns mit 21:25 und 15:25 warmspielen durften, aber leider unterlagen.

Es folgte die Partie gegen ISC Reichertshausen, die wir souverän mit 25:19 und 25:16 für uns entscheiden konnten.

Im Spiel gegen TG Eggenstein verließ uns die Konzentration, sodass wir mit 8:25 und 12:25 weit unterlagen. Die Überraschung war dann das Ergebnis gegen Malterdingen e.V. Wir konnten mit 12:25 und 22:25 fast den mehrfachen Deutschen Meister schlagen. Alles in allem hatten wir sehr viel Spaß und auch in den Pausen auf dem „Pausenhof” bei Currywurst und Kuchen fühlten wir uns wieder jung und frisch.

Im Spiel um Platz 7 unterlagen wir nur knapp mit 22:25 gegen TV Nieder-Olm, sodass wir mit dem 8. Platz von der Deutschen Meisterschaft zurückkamen. Der CVJM Rußheim ist zum wiederholten Male Deutscher Meister geworden.

Jochen Traub

hiinten: Claudi, DAgmar, HB, Rainer, Jochen, vorne:Ela, Steffi, Britta

 

Indiaca − Süddeutsche Meisterschaften 2018

Autor: Jonathan Römer

Ein Auf und Ab!

Am 14. und 15.04.2018 fanden die Süddeutschen Meisterschaften im Indiaca für die Altersklassen 19+ im schönen Westerwald statt. Unsere TGM war mit zwei Mannschaften vertreten: Herren und Mixed.

alt

Weiterlesen...

 

Training Indiaca am 03.04.2018 fällt leider aus!

Leider muss das Training am Dienstag, 03.04.2018 ausfallen, da nur 5 Teilnehmer Zeit haben und einige noch im Urlaub bzw. krank sind, am Donnerstag, 05.04.2018 findet das Training statt. Viele Grüsse, Claudi Bauer

 

Training am 27.03.2018 Indiaca fällt aus!

Hallo - leider müßen wir das Training am Dienstag, 27.03.2018 mangels Teilnehmer absagen, am Donnerstag, 29.03.2018 findet das Training statt! Viele Grüße, Claudia

 

TGM − Indiaca Osterhasenturnier in Ober-Olm

Autorin: Steffi Davis

Unser altes Motto „Spaß, Begeisterung und Teamgeist”!

Am Sonntag, 11.03.2018 waren wir, die Indiaca-Begeisterten der TGM, nach Ober-Olm, zum alljährlich stattfindenden Osterhasenturnier eingeladen. Über 35 Jahre sollten die Teilnehmer des Turniers sein und möglichst keinen grippalen Infekt haben. Es fanden sich dann schließlich fünf halbwegs gesunde Seelchen, die die Einladung und die sportliche Herausforderung annahmen.

In der ersten Runde trafen wir auf die Damenmannschaften aus Heidesheim und Edenkoben.

Während die Herren auf den benachbarten Spielfeldern aufgrund der hohen Teilnehmerzahl auf Zeit spielten (2 mal 6 Minuten), konnten wir unsere Spielsätze ausspielen (2 Sätze 25 Punkte). Das war gut, denn in der Regel entwickeln wir Gonsenheimerinnen unser effizientes Angriffsspiel erst nach einer gewissen „Findungsphase”. In unserem ersten Spiel gegen die Heidesheimer Damen währte diese Phase bedauerlicherweise den gesamten ersten Satz, den wir mit 25:17 verloren. Im zweiten Satz spielten wir dann konzentriert und gewannen mit 17:25 Punkten.

Im Spiel gegen die Edenkobener Damen, hatten wir punktemäßig zuerst die Nase vorn, wurden dann aber leider in beiden Sätzen mit 25:16 und 25:21 von den Pfälzerinnen bezwungen und sind somit Gruppendritter geworden.

Im Spiel um die Plätze 5 und 6 konnten wir gegen unsere Lieblingsgegner, die Ober-Olmer, endlich einmal deutlich die Oberhand behalten. Dank des 6-minütigen Spielmodus ging alles ganz schnell und wir gewannen mit 11:8 und 11:7 Punkten. Juchhu!

So und ins nächste Turnier gehen wir hoffentlich wieder gemäß unserem alten Motto „Spaß, Begeisterung und Teamgeist”!

Feddersche Fliiiiiesch!

 

Indiaca-Rheinhessen-Meisterschaften

Autor: Rolf Knoll

Nächstes Mal machen wir es besser!

Am Sonntag, 25.02.2018 trafen wir uns, wie fast alle Jahre auf dem Land, im idyllischen Ober-Olm, zum Austragen unserer Indiaca-Rheinhessen-Meisterschaften. Wir Senioren waren wieder unter uns.
Die 19plus Männer und 19plus-Mixed fanden mangels Masse nicht statt, somit sind unsere Jüngeren für die SW-Deutschen Meisterschaften mit beiden Mannschaften Anfang April in Salz qualifiziert!

Unsere 45plus Frauen schafften gegen Ober-Olm (sogenannter Angstgegner) ein 1:1, der von uns gewonnene Satz war allerdings sehr deutlich.

Die Heidesheimer Damen, unser zweiter Gegner, hatte mehr Dampf und Spielerinnen, die uns um Längen überragten, somit blieb uns nur der 3. Platz und die Startberechtigung bei der Deutschen Meisterschaft am 5. und 6. Mai in Kamen.

Unsere Mixed-Mannschaft schlug sich ebenfalls sehr tapfer. Nach umkämpften Spielen schafften wir auch hier die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften und den Vize-Rheinhessen-Titel.

Ela, Steffi, Britta, Heike, Claudia und HB, Uli, Rainer und ich vertraten unsere Farben − denke ich würdig.

Es war leider überaus schade, dass die eigentlichen Ausrichter der Meisterschaften kurzfristig absprangen und so, Ober-Olm sei hierfür herzlich gedankt, sehr kurzfristig noch eine gute Meisterschaft auf die Beine stellen konnten.

Leider hatten wir viele krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle, vielleicht wäre uns dann mehr gelungen.

Sehr schade ist es, das ist meine persönliche Meinung, sind die Fehlentscheidungen der Schiedsgerichte. die uns gegebenenfalls eine bessere Platzierung, mindestens aber „Big Points” gekostet haben.

So − jetzt ist's aber auch gut − nächstes Mal machen wir es besser!

 
Weitere Beiträge...